06th Nov2018

Leisure Suit Larry: Wet Dreams don’t Dry

by Carney

Leisure Suit Larry – GamesCom 2018 – Quelle: Assemble Entertainment

Der alte Schwerenöter im weißen Anzug dürfte vielen bekannt sein. Er hört auf den wohlklingenden Namen Larry Laffer und hat bereits so manches Abenteuer erlebt. Um genau zu sein waren es bisher immerhin 6 Stück (siehe Wikipedia). In jedem hat er versucht seine Traumfrau, oder auch jede andere die nicht bei drei auf dem Baum war, ins Bett zu kriegen. Dabei ist ihm so manches Missgeschick widerfahren und er hat bestimmt bei vielen für den ein oder anderen Lacher gesorgt.

Sehr viel Zeit ist vergangen, seit wir das letzte mal von ihm gehört haben, sein letztes Abenteuer erlebte er im Jahre 1996 auf einer Yacht. Seitdem war er von der Bildfläche verschwunden und so manch einer hat ihn bestimmt vergessen oder auch verdrängt. Nun aber ist er wieder aufgetaucht und im 21. Jahrtausend angekommen. Und was Larry da so alles erwartet, damit hat er nun wirklich nicht gerechnet.

Larry’s Timber Profil

Das erste was Larry auffällt ist, das er die Frauen nach wie vor einfach nicht verstehen kann. Neu ist ihm allerdings, das es am Vokabular liegt. Da benutzt diese Becky doch Wörter wie “Instacrap” oder “Timber” und überhaupt ist sie voll auf ihrem “Community” fixiert und starrt die ganze auf so ein leuchtendes Rechteck mit dem sie sogar spricht. Da ist er wirklich überfragt und muss wohl noch so einiges lernen. Immerhin ist hier auch sein guter alter Kumpel Lefty, der ihm ein klein wenig auf die Sprünge hilft und vor allem offenbart, das Larry nun eben im 21. Jahrtausend angekommen ist. Das beste, keine der armen Frauen dieser Zeit hat je von Larry gehört und daher ist er voll und ganz zurück im Business.

Wer Larry und mich auf seinem neusten Abenteuer begleiten will, kann das gerne bei YouTube tun, denn da startet zeitgleich mit der Veröffentlichung dieses Artikels auf mein Let’s Play.

Leisure Suit Larry: Wet Dreams don’t Dry

Das Schicksal meint es gut mit Larry und so findet er den Prototypen eines neuen Pi-Phones auf der Toilette. Die freundliche KI fordert ihn auf, sie sofort zurück ins Prune Hauptquartier zu bringen was Larry dann natürlich auch sofort tut. Angekommen im Skyloft lernt er seine neue Traumfrau kennen, welche ihm offenbart das er einen “Timber”-Score von 90 braucht, damit sie mit ihm ausgeht. Kurz gesagt, Larry muss Frauen treffen um an seine Traumfrau zu kommen. Das ist doch genau nach seinem Geschmack und so geht er mit Feuereifer und einem neu erworbenen Pi-Phone ans Werk.

Fazit:

Meiner Meinung nach ist Wet Dreams don’t Dry eine gelungene Fortsetzung der Larry Abenteuer. Es stammt zwar von einem neuen Entwickler, hat aber seinen alten Charme und Witz behalten. Reichlich versteckte (oder nicht ganz so versteckte) Anspielungen auf aktuelle Themen, viele Secrets und witzige Achievements runden das Bild ab. Kritik am neuen, etwas moderneren Aussehen von Larry, kann ich persönlich nicht nachvollziehen. Im ersten Durchlauf habe ich ca. 10 Spielstunden gebraucht und dabei noch ein paar “Instacrap”-Stories und Achievements verpasst.

28th Aug2018

GamesCom 2018 – Assemble Entertainment

by Carney

Auch Assemble Entertainment aus Heidelberg habe ich besucht, immerhin muss man doch auch die Deutschen Firmen besuchen und schauen was die weiter so machen. Ich gebe allerdings zu, das ich Firmen, die seit der letzten GamesCom nichts neues hatten, nicht besucht habe. Dabei war mir dann auch egal ob es Branchen Riesen oder kleine Studios sind.

Highrisers – GamesCom 2018 – Quelle: Assemble Entertainment

Zu Beginn war ich bei Highrisers, einem “Rogue-like Survival-RPG” bei dem der Spieler ein Team von vier Überlebenden mit individuellen Fähigkeiten durch eine apokalyptische und verlassene Großstadt führt. Beim ersten Blick auf dem Bildschirm musste ich sehr an Skyhill denken, welches ich auf der GamesCom 2015 vorgestellt bekam. Man bestätigte mir auch, das man damals etwas überrascht wurde von der Konkurrenz und sich dachte; “Mist, die machen ja genau das gleiche”. Allerdings eben doch nicht exakt das gleiche. Hier geht es nicht darum einen einzigen Wolkenkratzer zu verlassen, nein hier muss man die Großstadt verlassen und dabei immer wieder durch verschiedene Häuser gehen. Die vier Figuren müssen dabei einzeln gesteuert werden, was zumindest am Anfang dazu führt das mindestens zwei immer herum stehen und sich langweilen, da sie keine Aufgabe mehr zugewiesen habe.

Highrisers – GamesCom 2018 – Quelle: Assemble Entertainment

Die Etagen der Hochhäuser wollen sowohl bei Tag, als auch bei Nacht erforscht werden. Die Dreamer (Zombieartige Monster) sind Lichtscheu und verlassen bei Tag die oberen, Lichtdurchfluteten Etagen. Nachts jedoch kommen sie zurück und würden unsere armen vier Überlebenden überrennen, wenn diese nicht am Tag vorgesorgt und sich entsprechend verschanzt hätten. Hinzu kommt, das unsere vier auch Durst und Hunger kennen und somit auch dafür gesorgt werden muss. Vervollständigt wird das ganze durch einen nicht gerade kleinen Skillbaum (jeder hat seinen eigenen der in drei Bereiche unterteilt ist) und ein Craftingsystem bei dem man sogar die Werkbänke verbessern kann. Am wichtigsten ist es aber, den Hubschrauber auf dem Dach zu reparieren und zu verbessern um mit diesem vom Haus fliehen zu können und vielleicht sogar aus der Stadt.

Alles in allem ein durchaus kurzweiliges Spiel, welches Q2 2019 für PC und MAC bei Steam erscheinen soll. Hier noch der offizielle Trailer.

 

Of Ships & Scoundrels – GamesCom 2018 – Quelle: Assemble Entertainment

Als nächstes habe ich mir Of Ships & Scoundrels angesehen, bei dem es sich um einen mehr als nur einen rundenbasierten Multiplayer Titel handelt. Immerhin wird auch ein Storymode mitgeliefert, der sicherlich seinen ganz eigenen Charme hat. Es wird also keinen Onlinezwang in diesem Spiel geben, was heutzutage ja leider immer seltener wird. Selbst der Multiplayer Modus mit bis zu vier Spielern ist rein lokal spielbar, aber auf Wunsch auch Online.

Der Spieler findet sich in einer unerforschten Welt wieder, die es zu erforschen gilt. Dabei wird die eigene Flotte durch die Insellandschaften manövriert und natürlich bleiben auch Kämpfe nicht immer aus. Koalitionen können allerdings ebenfalls geschmiedet werden, nur das es fraglich ist, wie lange diese wohl anhalten werden. Die Welt wird generiert, so das es nahezu unendlich viele Möglichkeiten und Welten gibt. Hinzu kommt ein Tag-Nacht-Zyklus und ein dynamisches Wettersystem, welches dem Spieler oftmals ganz und gar nicht passen wird.

Of Ships & Scoundrels – GamesCom 2018 – Quelle: Assemble Entertainment

Auf manchen Inseln finden sich auch Häfen, welche man erobern und dann ausbauen kann. Diese stellen Ressorcen für den Handel zur Verfügung, oder aber auch eine Werft mit der man neue Schiffe bauen kann. Die größten Häfen haben drei Erweiterungsplätze, da es allerdings vier Möglichkeiten gibt, muss jede Erweiterung gut überlegt sein.

Das Spiel wird Q2 2019 für PC und MAC bei Steam erscheinen. Hier noch der offizielle Trailer.

 

 

Leisure Suit Larry – GamesCom 2018 – Quelle: Assemble Entertainment

Ebenfalls mit von der Partie war ein alter, notgeiler Bekannter namens Larry. Mit Leisure Suit Larry: Wet Dreams don’t Dry findet dieser zurück auf die heimischen PCs und MACs. Die Figur wurde dabei von den Entwicklern ein wenig an die heutige Zeit angepasst, auf eine Streckbank gelegt und mit einer ganzen Menge Pixeln aufgehübscht. Seinen Charm und auch sein einmaliges Stilbewusstsein hat er dabei allerdings nicht eingebüßt. Was er allerdings verpasst hat ist der Wandel von den 80zigern hin zum 21. Jahrhundert. Das dürfte den armen in einige komische Situationen bringen und vor nahezu unlösbare Aufgaben stellen. Oder schafft er es doch sich da irgendwie durch zuwinden?

 

Leisure Suit Larry – GamesCom 2018 – Quelle: Assemble Entertainment

Das Spiel ist natürlich wieder ein Point & Click Adventure mit dem gewohnten Humor. Die nicht lineare Welt besteht aus 30 handgezeichneten Schauplätzen, welche sich doch sehr verändert haben. Als Larry auf das erste weibliche Wesen trifft und diese plötzlich von Instacrap, Timber und ähnlichem anfängt, versteht unser armer Dödel kein Wort mehr. Schließlich hat er noch nie ein Smartphone gesehen und dann findet er auch noch den aktuellen Prototypen von Prune. Dennoch wird ein Traum für Larry wahr, denn er muss andere Frauen daten um seinen Timber-Score zu verbessern, sehr zum leidwesen der armen gedateten Frauen. Nur so allerdings kommt er an seine Traumfrau ran.

Das Spiel erscheint am 7. November 2018 für PC und MAC bei Steam. Hier noch der offizielle Trailer, der vielleicht ein wenig anders ist als gewohnt.

Off