20th Jul2017

ComicCon Germany 2017

by Carney

Aloy auf der ComicCon Germany 2017

Nach dem überraschend großen Erfolg der ComicCon Germany letztes Jahr, haben sich auch in diesem Jahr wieder CosPlay und Comic begeisterte in Stuttgart getroffen. Für ein Wochenende wurde das Messegelände, oder besser gesagt die Hallen 1 und 3, zum Mekka der Comic Welt. Ich war dieses mal nicht Presse akkreditiert, sondern habe mich der Helfer Familie angeschlossen. Eine Entscheidung die ich niemals bereuen werde, denn das ist ne echt coole Truppe. Ich begleite die Helfer Familie nun meinte dritte Con und wurde sehr herzlich aufgenommen. Vielen Dank Leute!

In den Hallen war ich dieses Jahr dadurch auch zugegeben eher selten unterwegs. Auch habe ich mir nicht ein einziges Podium angeschaut, leider. Dafür hatte ich aber sehr viel Spaß beim Waffencheck. In diesem Jahr war der Waffencheck gemeinsam mit der Security bereits vor dem Eingang. Während also die Jungs und Mädels der zwei Sicherheitsfirmen Taschen kontrollierten und eventuell verbotene Gegenstände bereits einkassierten, habe ich einen Blick auf die Cos-Player geworfen. Die Kostüme waren zum Teil echt atemberaubend und in manch einem steckten nicht mehr Stunden oder Tage, sondern eher Monate an Arbeitszeit. Der eigentliche Vorteil am Waffencheck war allerdings, das ich mir jede mitgebrachte Waffe sehr genau anschauen und auch in die Hand nehmen konnte. Vom einfachen LARP Schwert, bis hin zur zwei Meter hohen Sense war wirklich alles erdenkliche vertreten.

Teeparty? Auf der ComicCon Germany 2017!

Natürlich war auch einiges dabei das wir direkt aus dem Verkehr gezogen haben. Und ebenso natürlich gab es die übliche “Sportgeräte” Diskussion. Aber Sportgerät hin oder her, auf einer Veranstaltung dieser Größenordnung haben weder echte Baseballschläger, noch Kompositbögen etwas verloren. Das war auch nichts überraschendes, denn es stand Monate im voraus auf der Homepage. Aber manche versuchen es nun mal immer. Auch unsere Spartaner haben ihre Lanzen leider nicht mit in die Hallen nehmen können, da uns die Metallspitzen dann doch etwas zu gefährlich waren. Die Jungs zeigten allerdings Verständnis und holten sie für Fotos vor den Hallen einfach kurz aus der Verwahrung und gaben sie danach ohne weitere Aufforderung wieder ab. Danke Jungs, super Zusammenarbeit.

Drachenladys auf der ComicCon Germany 2017

Alles in allem hat man durchaus bemerkt, das der Veranstalter aus den Fehlern des vergangenen Jahres gelernt hat. Die Gänge waren etwas breiter, die zusätzliche Halle hat der Con sehr gut getan und auch die Tische waren besser belegt. Hier muss ich den Vorwurf leider an die Zeichner weiter geben. In Unterhaltungen habe ich erfahren, das im letzten Jahr die Tische für die Zeichner kostenfrei waren. Das hatte zur Folge das einige Zeichner ohne Absage einfach nicht aufgetaucht sind und so für die vielen leeren Tische im letzten Jahr gesorgt haben. Dieses Jahr haben die Tische einen eher symbolischen Betrag gekostet, dennoch war es eben nicht mehr kostenlos und damit war einfach nicht kommen scheinbar keine Option mehr.

Ich freue mich jedenfalls schon wieder auf nächstes Jahr und werde ganz sicher wieder vor Ort sein und mir dann hoffentlich auch wieder mehr Zeit für die Hallen nehmen können.

Off

Comments are closed.