26th Jul2016

MPS 2016 in Karlsruhe

by Carney

Das Mittelalterlich Phantasie Spectaculum kurz MPS ist mir natürlich schon länger bekannt. Allerdings war ich dieses Jahr das erste mal auf dem Gelände in Karlsruhe.

Der Einlass gestaltete sich wie immer sehr problemlos. Es gab genügend Zugangsmöglichkeiten auf das Gelände, so das man recht zügig durch den Zaun war. Dahin präsentierte sich der Karlsruher Schlossgarten in seiner ganzen MPS Pracht. Mittig waren die Lager aufgeschlagen, allerdings deutlich weniger als in so manch anderer Stadt. Umschlossen wurde das Gelände von zahlreichen Verkaufs- und Gastronomieständen. Dazwischen fanden die drei Bühnen des MPS gemütlich Platz, so das vor allen ausreichen Platz zum lauschen, schauen und tanzen geboten war.

MPS Karlsruhe 2016

MPS Karlsruhe 2016

Da ich irgendwie das Frühstück vergessen hatte, bin ich als erstes in den Außenbereich gegangen und den Markt abgelaufen. Fakt ist, ich war am Abend um einige Taler erleichtert, weil es einfach viel zu viele leckere Sachen gab die probiert werden mussten. Die Preise waren Festival üblich nicht unbedingt günstig, allerdings waren die Portionen und die Qualität gut bemessen, so das ich hier keine Kritik anbringen möchte. Neben den zahlreichen Theken des Veranstalters selbst, gab es zwei Stände von Beerenweine die wie üblich Flaschenweise Met verkauften, welcher direkt auf dem Gelände getrunken wurde. Zwischen den Händlern gab es dann noch den ein oder anderen Geheimtipp, wo ich mir nach ein wenig probieren auch zwei Flaschen mit genommen habe. Probieren wird auf dem MPS seit jeher hoch gehalten und so kann man, wenn man nur freundlich fragt, natürlich alles vor dem Kauf probieren.

Auf den drei Bühnen des MPS, die auf die schönen Namen “Folk Bühne”, “MPS Bühne” und “Festival Bühne” hören, spielten zahlreiche Spielleute auf. Von Faun, über Mr. Hurley & Die Pulveraffen bis hin zu Saltatio Mortis, welche hier ein Heimspiel hatten, war für jeden Geschmack etwas dabei.

Ich entschuldige mich ausdrücklich, das ich dieses mal dummerweise meine Kamera daheim vergessen habe. Daher habe ich dieses mal leider nur ein Handyfoto.

Fazit

Das MPS Karlsruhe hat vielleicht eines der schönsten Gelände, der Veranstalter weiß wie man große Festivals durchführt und die Bands wissen wie man die “Meute” bei Laune hält. Das MPS ist wirklich immer einen Besuch wert.

Off

Comments are closed.