26th Aug2018

GamesCom 2018 – New World

by Carney

New World – GamesCom 2018 – Quelle: Amazon

Auch Amazon ist unter die Spiele Entwickler / Publisher gegangen und so hatte ich meinen ersten Termin bei Amazon auf einer GamesCom. Das vorgestellte Spiel New World, sah aber auch wirklich gut und durchdacht aus und zudem nutzt es die technischen Stärken die Amazon nun einmal mit sich bringt.

Bei New World handelt es sich um ein Sandbox Survival MMO, wie es sicherlich schon einige gibt. Außergewöhnlich ist allerdings, das so wenig Server wie möglich geplant sind. Man spricht von erstmal nur einem einzigen. Dieser soll mehreren Hundert, bis zu 1000 Spielern Platz bieten. Die Welt welche ich bei der Präsentation und auch beim Anspielen sehen konnte, würde prinzipiell genügend Platz für diesen Plan bieten. Technisch wird das Spiel in der Amazon Cloud laufen und je nach Anzahl der Spieler werden mehr oder weniger Instanzen gestartet. Theoretisch könnte der Plan der Entwickler also aufgehen, ohne das es zuviel Lag gibt. Ob sich das auch in die Praxis umsetzen lässt, wird sich später zeigen.

New World – GamesCom 2018 – Quelle: Amazon

Das Spiel findet in etwa im 17. Jahrhundert statt. Es gibt kein wirkliches Klassensystem, so das jeder Spieler erst mal gleich anfängt. Je nachdem welche Ausrüstung man dann nach und nach herstellt, verbessert man sich. So werden Schmiede wohl vor allem zu Tanks in dicker Rüstung werden, Jäger zu gefürchteten Bogenschützen und ein Alchemist könnte zu einem Magier werden. Ein durchaus viel versprechender Ansatz. Das Kampfsystem verlässt sich nicht auf blindes Tastengehämmer, sondern erfordert schon etwas Geschick. Der Kampfstil sollte an die Ausrüstung angepasst werden und natürlich ist Blocken und Ausweichen mindestens so wichtig, wie zuschlagen. Neben den vielen anderen Spielern, welche sich in Gilden organisieren, gibt es schließlich auch noch viele andere Gegner. Die Erkundung einer Höhle beispielsweise könnte den aktuellen Bewohner wecken, welcher davon sicherlich nicht allzu begeistert sein wird.

New World – GamesCom 2018 – Quelle: Amazon

Neben dem Kampf ist natürlich auch der Ausbau der eigenen Basis wichtig. Diese Basen werden von Spielern gebaut, befestigt und kommandiert und je besser diese Basis ausgebaut ist, desto größer ist der Anspruch den dieses Basis ausübt. Das umgebende Land wird von solchen Basen kontrolliert und es soll sogar möglich sein Zölle und Steuern zu erheben. Das Einnehmen einer solchen Basis kann also durchaus lohnenswert sein.

Alles in allem ist New World sicherlich ein weiteres Sandbox Survival MMO, allerdings lässt sich hier durchaus ein neuer und interessanter Ansatz erkennen. Freunde des Genres werden hier sicherlich ein Auge drauf haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.